Dänemark Februar 2020: Neuer Corsa (+259,8%) hebt Opel um 64,5% auf Markt - 19,5%

Der Corsa klettert im Februar um 259,8%, Opel steigt um 64,5%.

Der Neuwagenabsatz in Dänemark ging im Februar im Vergleich zum Vorjahr nochmals um -19,5% auf nur noch 15,005 Einheiten zurück, was zu einem starken Rückgang von -15,7% auf 33,676 seit Jahresbeginn führt. Der Markenführer Volkswagen (-28%) bricht noch stärker ein als der Markt, schafft es aber, den Spitzenplatz mit 12,7% Anteil gegenüber 9,3% für #2 Toyota (-0,9%) in einem schrumpfenden Markt nahezu stabil zu halten. Der Rest der Top 5 befindet sich in einer Notlage: Peugeot (-22,9 %), Citroen (-36,5%) und Skoda (-43,4%) verlieren alle stärker an Boden als der Markt. Opel (+64,5%) ignoriert dagegen glückselig die umgebende Düsterkeit und gehört neben Mitsubishi (+306,5%), DS (+126.9%), Mini (+71.7%) und BMW ( +68,9%).

Modelltechnisch ist der Toyota Yaris (-10%) im Januar um 6 Plätze gestiegen, um dem Peugeot 208 (+1,3%) für nur eine Einheit die Pole-Position zu entziehen, während der Nissan Qashqai (-30,6%) nur 5 Verkäufe darunter liegt . Der Opel Corsa (+259,8%) ist in diesem Monat für den Aufschwung der Marke verantwortlich, der selbst von #37 im Januar auf #5 klettert. In den Top 10 gibt es keine weiteren Vorjahresgewinner, wobei der Toyota Aygo (-0,3%) am besten standhält. Der VW T-Cross (#6) ist vor dem Toyota Corolla (#15), Skoda Kamiq (#31), Scala (#60) und Ford Puma (#63) die beliebteste Markteinführung der letzten Zeit.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here