Schweiz Februar 2020: Captur (+212,5%), Zoe (+193,4%) treiben Renault um 37,8% auf den Markt nach unten -13,8%

In der Schweiz verdreifacht sich der Absatz von Renault Captur im Vergleich zum Vorjahr.

Die Neuwagenverkäufe in der Schweiz sinken im Februar im Vergleich zum Vorjahr um -13,8% auf 19,108 Einheiten, was das Volumen seit Jahresbeginn um -12,1% auf 37.896 verringert. Der 4×4-Umsatz sinkt um -12,3% auf 9,759 und 51,1% gegenüber 50,2% im Februar 2019, was zu einem YTD-Rückgang von -8,7% auf 19,914 und 52,5% gegenüber 50,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum führt. Der Absatz alternativ angetriebener Fahrzeuge steigt um 86,8 % auf 3.636 Zulassungen und 19 % gegenüber 8,8 % im Vorjahr und um 97,9 % auf 7,264 und bisher um 19,2 % im Jahr 2020 gegenüber 8,5 % im Jahr 2019. Unter ihnen PHEV ( +264 %) ist das dynamischste Segment, während die Verkäufe von Elektrofahrzeugen nur um 7 % zulegen. und 33,9% YTD.

Volkswagen (-10,3%) kann seinen Rückgang halten und bleibt mit 11,5% Marktanteil die Nummer 1 des Landes, während die Follower Mercedes (-5,2%) und BMW (-7,4%) nur im einstelligen Bereich fallen und ihren Anteil verbessern dadurch erheblich. Skoda (-21,7%) und Seat (-14,3%) vervollständigen die Top 5, sind aber beide in Schwierigkeiten. Renault (+37,8%), Audi (+17,2%) und Volvo (+7,9%) verbuchen die einzigen Zugewinne in den Top 10 – und Top 15 – und noch dazu sehr kräftige Aufwärtstrends. Weiter unten beeindrucken Porsche (+258,2%), Ferrari (+230,8%), DS (+210,7%), Lexus (+79,3%) und Bentley (+54,5%) mit spektakulären Zuwächsen, während Mitsubishi (+15,3%) und Mini (+10,6%) sind ebenfalls sehr solide.

Im Modell-Ranking behalten Skoda Octavia (-22,1%) und VW Tiguan (-9,8%) die Kontrolle vor der Mercedes A-Klasse (-15,5%) mit dem Mercedes GLC (-6,5 .) um 4 Plätze vor Januar auf Platz 3 %) und Skoda Karoq (-30,5%) runden die Top 5 ab. Der Volvo XC40 (+35,3%) erzielt ein weiteres brillantes Ergebnis auf #8, aber der Held der Top 10 ist der Renault Zoe (+193,4%), mit einem Anstieg von 11 Platz im Januar und landet auf Platz 9, seinem ersten Schweizer Top-10-Ergebnis und bricht seinen vorherigen Ranglisten-Rekord von Platz 16, der im letzten Dezember aufgestellt wurde. Ebenfalls weiter nach unten glänzen Renault Captur (+212,5%), Mercedes GLE (+211,6%), Audi Q3 (+152,3%), Volvo XC60 (+46,7%) und BMW 1er (+32,6%).

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here